Twilight Automatischer Masturbator Cup im Check

Neben klassischen Taschenmuschis und Wichsmaschinen, die den weiblichen Körper nachbilden, gehören die elektrischen Masturbatoren zu den beliebtesten Sextoys für Männer. Der folgende Artikel stellt den automatischen Masturbator Cup der Marke Twilight vor und geht insbesondere auf dessen spezielle Eigenschaften und Vorteile ein.

Twilight Automatischer Cup mit Grafik
Bewegung des Twilight Cups

Details der Wichsmaschine

Die Wichsmaschine, die mittels eines Saugnapfes an glatten Oberflächen befestigt werden kann, lässt sich um 360 Grad drehen und um 135 Grad im Winkel verändern. Möglich gemacht wird dies durch ein stabiles Gelenk, das sich zwischen dem Masturbator und dem Saugnapf befindet.

Das Innenleben, das in ein Gehäuse aus Kunststoff gefasst ist, besteht aus ungiftigem und somit gesundheitlich unbedenklichem TPE Material. Der Lustkanal ist mit Rillen strukturiert und bewegt sich in zehn verschiedenen Geschwindigkeitsstufen über den Penis. Zusätzlich hat der Nutzer die Wahl aus zehn Rotationsprogrammen. Die maximale Geschwindigkeit liegt bei 400 Bewegungen pro Minute. Größentechnisch bringt es das Gerät, das im Übrigen auch über eine Ton-Funktion verfügt,  auf 26,8 cm x 13,4 cm x 8,4 cm.

Die Optik: futuristisches Design trifft Funktionalität

Das schwarze Kunststoffgehäuse wird von einem transparenten Bereich, der lilafarben aufleuchtet, sobald der Masturbator angeschaltet wird, aufgepeppt und mutet dadurch beinahe schon futuristisch an. Doch mehr noch als auf die Optik, wurde bei diesem Produkt offensichtlich auf ein hohes Maß an Funktionalität Wert gelegt. Der Masturbator lässt sich, einmal befestigt, in nahezu jede beliebige Position bringen und dabei immer noch bequem bedienen.

Pluspunkte:

Stylish

Intensiv

Beweglich

Kopfhörer sind von Vorteil

Prinzipiell kann der automatische Masturbator Cup ohne weiteres Zubehör verwendet werden. Möchte man seine Lust von der Ton-Funktion verstärken lassen, benötigt man allerdings kompatible Kopfhörer, die nicht im Lieferumfang enthalten sind.

So wird der automatische Masturbator Cup von Twilight genutzt

Im ersten Schritt befestigt man die Wichsmaschine an einer beliebigen Oberfläche und richtet den Winkel wie gewünscht ein. Dann wird der Penis in den weichen Lustkanal eingeführt und das Vergnügen kann beginnen. Per Knopfdruck wird das Gerät eingeschaltet, anschließend kann man ganz simpel zwischen den verschiedenen Rotationsprogrammen und Geschwindigkeitsstufen wechseln.

Die Vorteile: Ton-Funktion und viele Positionen möglich

Besonders hervorzuheben ist unter anderem die Ton-Funktion, die den Masturbator von vielen anderen Produkten dieser Kategorie abhebt. Dazu kommt die gut durchdachte Kombination aus Kolbenbewegungen und Rotationen. Dank des Gelenks, lässt sich der Masturbator in vielen Stellungen nutzen.

Fazit: ein rundum gelungener Masturbator

Keine Frage: Bei der Entwicklung des automatischen Masturbator Cups von Twilight wurde wirklich an alles gedacht. Das Gerät vereint eine schicke Optik mit einer enorm hohen Funktionalität und einigen netten Extras, wie der mehrfach genannten Sound-Funktion.

Mehr zum Thema Wichsmaschinen

Möchte man sich über verschiedene Masturbatoren informieren, ist die Website „Liebeswiese“ die richtige Anlaufstelle. Hier sind Vorstellungen mehrerer Modelle, sowie hilfreiche Tipps zur Nutzung und Hinweise zum Kauf einer Wichsmaschine zu finden.